Herren V

Rückblick

Auch das Team Herren V. erlebte eine turbulente Saison mit sportlich und personell sehr unterschiedlicher Hin- und Rückrunde. Der Punktestand von 5:13 und ein 7. Tabellenplatz nach der Hinrunde können als magere Ausbeute bezeichnet werden. Kaum ein Spieler errang eine positive Bilanz, lediglich Senior Jürgen Schäfer überzeugte im hinteren Paarkreuz mit 7:1 Spielen. Raymond Pesch und Mannschaftsführer Björn Hammen konnten im vorderen Paarkreuz immerhin ausgeglichen agieren.

Kehrtwende in der 2. Spielzeit. Mit 16:2 Punkten avancierte man zum Rückrundenmeister. Was war geschehen? Die Spieler Stefan Kemmer, Markus Schellenbeck und Stefan Schäfer ergänzten nunmehr das Team. Höchst beeindruckend auch die Bilanzen der Spieler Silas Auler, Björn Hammen und Hansi Kunz in der Rückrunde. Die 5. Herrenmannschaft beschloss die Saison 2016/17 mit einem respektablen 4. Tabellenplatz und 21:15 Punkten. Für den zwischenzeitlich erhofften Relegationsplatz 2 war der Hinrundenrückstand bereits zu groß.

Bilanzen: Kemmer 11:4, Schellenbeck 10:3, Schäfer St. 13:3, Auler 17:9, Hammen 15:7, Kunz 12:11, Rieß 3:8, Schäfer J. 7:4, Sonstige 14:20

 

Ausblick

Tischtennis – ein Sport für alle Generationen. Klaus Zerwes (68) ist der derzeit älteste aktive Spieler. Henry Baustert (13), Tristan Friedt (13), Jupin Asefi (12) und viele andere zählen zum Tischtennisnachwuchs.

In der 2. Kreisklasse, Staffel 2 wird das Team Herren V. einen sicheren Mittelfeldplatz erreichen können, mehr wäre auch denkbar. Denn mit dem erfahrenen und spielstarken Mannschaftführer Michael Wagner und Nachwuchstalent Magnus Hasselmann geht man mit einem soliden vorderen Paarkreuz an den Start. Auch Sarah Henrich auf Brett 3 hat sich in der Vorsaison in der Herrenkonkurrenz behaupten können.

Die zahlreichen gemeldeten  Nachwuchsspieler erhalten in der Saison 2017/18 die Chance, ihre Spielstärke unter Beweis zu stellen.

Aufstellung: Wagner, Hasselmann, Henrich S., Zerwes, Weber, Pfalzgraf, Wida, Baustert H., Friedt, Asefi, Gülal, Maurer, Diener

 

Herren VI

Nach zwei uneinheitlichen Saisonhälften belegte die VI. Herrenmannschaft in der 2. Kreisklasse, Staffel 1, den 4. Tabellenplatz mit 19:13 Punkten.

Mit wechselnden Mannschaftaufstellungen errang man nach der Hinrunde bei 14:2 Punkten die Vize-Herbstmeisterschaft. Als fleißige Punktesammler überzeuge Spielführer Michael Wagner mit 11:4 Spielen im mittleren und Manfred Bast mit 7:4 Spielen im vorderen Paarkreuz. Beachtlich auch die 7:2 Bilanz von Sarah Henrich im hinteren Paarkreuz.

Ein geändertes Bild in der Rückrunde. Mit 5:11 Punkten konnte man an die guten Leistungen der ersten Halbzeit nicht mehr anschließen. So manches noch in der Vorrunde siegreich gestaltete Spiel musste nunmehr nach spannendem Kräftemessen knapp mit 7:9 oder 6:9 an den Gegner abgegeben werden.

Alles in allem belegt der 4. Tabellenplatz in der Abschlusstabelle aber eine sportlich zufriedenstellende Mannschaftsleistung. Das Saisonziel Klassenerhalt wurde problemlos gemeistert.

Saisonbilanzen: Prinz 7:9, Wagner 15:12, Schäfer J. 3:5, Bast 10:10, Henrich M. 15:9, Hasselmann 9:5, Henrich S. 13:7, Zerwes 6:7, Weber 7:8, Sonstige: 5:2

In der Saison 2017/18 stellt der VfR Simmern keine 6. Herrenmannschaft.